27. August 2014
Ehemaliger MWI-Stipendiat, Rev. Fr. Theodore Mascarenhas, SFX, am 9. Juli 2014 durch Papst Franziskus zum Titularbischof von Lysinia und zum Weihbischof in Ranchi ernannt


Die durch das MWI unterstützte Promotionsarbeit von Rev. Fr. Theodore Mascarenhas

Theodore Mascarenhas, SFX, ist am 9. November 1960 in Camurlim, in der Erzdiözese Goa geboren. Er studierte Philosophie im St. Charles Seminar in Nagpur, Maharashtra, und Theologie im “All India Mission Seminary” der Missionare des heiligen Franz Xaver in Goa. Später machte er noch einen Master in Politikwissenschaften in Nagpur und schließlich ein Lizentiat und eine Promotion in biblischer Exegese am Päpstlichen Institut für Bibelwissenschaften in Rom. In der Zeit von 1999 bis 2002 war er Stipendiat des Missionswissenschaftlichen Instituts.

Sein Leben - in Zahlen:

Nachdem er 1979 in die Ordensgemeinschaft der Missionare des heiligen Franz Xaver („Society of Pilar“) eingetreten ist, wurde er 1988 zum Priester geweiht.

Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Positionen inne:

1988 - 1993

Pastorale Gemeindedienste in Punjab, Nord-Indien und an zwei Schulen als Leiter und stellvertretender Leiter

1994 - 2001

Lizentiats- und Doktoratsstudien am Päpstlichen Institut für Bibelwissenschaften (Biblicum) in Rom

1998 - 2004

Koordinator der Arbeit seiner Ordensgemeinschaft in Rom und Verantwortlicher für die Beantragung der Heiligsprechung seines Ordensbruders Pater Agnelo SFX

2005

Hauptverantwortlicher seiner Ordensgemeinschaft in Europa

2006

Mitglied des Päpstlichen Rates für die Kultur in Rom

2010

Vorsitzender der Sankt Franziskus Xaverius Gesellschaft, Mitglied des Päpstlichen Komitees für die Eucharistischen Kongresse und Professor für biblische Exegese an den Universitäten Gregoriana und Angelicum in Rom

 

Das MWI gratuliert seinem ehemaligen Stipendiaten ganz herzlich und wünscht ihm viel Erfolg, Freude und Gottes Segen bei seinen neuen Aufgaben. 


50 Jahre MWI

Seit 50 Jahren begleitet das MWI mit seinen Partnern und Unterstützern die jungen Kirchen in Afrika und Asien auf ihren Weg in die Zukunft. Wir unterstützen sie in der Ausbildung ihrer Führungskräfte und teilen mit ihnen Visionen einer gemeinsamen Zukunft.

Prof. Dr. Harald Suermann, Direktor des MWI
Ihre Glückwünsche