Neues aus der Arbeit des MWI

13. Nov 2015
"Weitergeben was man selbst geerbt hat"

Meine Frau und ich haben keine eigenen Kinder. Von meinen Großeltern hatte ich ein Haus geerbt. Dieses habe ich verkauft und ein wunderschönes freistehendes Einfamilienhaus gebaut. In diesem Haus leben wir glücklich seit fast...weiterlesen >>


11. Nov 2015
Prof. Shirley Wijesinghe berichet über den Papstbesuch in Sri Lanka

Der Besuch des Papstes in Sri Lanka war ein kritisches Ereignis, weil die damals amtierende Regierung dieses als Propaganda für die anstehenden Wahlen nutzen wollte. Die katholische Bevölkerung in Sri Lanka wollte den Papst...weiterlesen >>


11. Nov 2015
Bürgerkrieg in Sri Lanka - Informationen und Hintergründe

Man erzählt sich in Sri Lanka eine Geschichte: „Als Gott das Land an die Menschen verteilte, da gab er den einen China zur Wohnstatt, den anderen Indien, wieder anderen gab er Japan usw. Nachdem alles Land unter den Anwesen-den...weiterlesen >>


09. Nov 2015
Kurzfassung der Ergebnisse der Spenderbefragung

Wir bedanken uns bei allen Spendern, die so zahlreich an unserer Befragung teilgenommen haben. Wir freuen uns über die sehr guten Noten, die wir erhalten haben. Sie sind uns Ansporn, weiter auf gute Qualität unserer Arbeit zu...weiterlesen >>


10. Jun 2015
Stipendiatentreffen und Doktorandenkolloquium in Münster

Bei unserem diesjährigen Stipendiatentreffen vom 28. bis 31.05.2015 in Münster starteten wir mit einem Doktorandenkolloquium in Zusammenarbeit mit dem Institut für Missionswissenschaft und außereuropäische Studien der Universität...weiterlesen >>


Die Freude teilen

Pfr. Günter Ludwig

„Mein Goldenes Priesterjubiläum feierte ich mit einer dreitägigen Fußwallfahrt mit meiner früheren Gemeinde und einem Hochamt. Dabei blickte ich dankbar auf meinen Weg zurück und betete für die MWI-Stipendiaten und ihren Weg mit ihren Gemeinden. Zugunsten einer Spende für die Stipendiaten verzichtete ich auf Geschenke und möchte so die geistige und materielle Solidarität mit der jungen Kirche im Süden zum Ausdruck bringen."

Pfarrer Günther Ludwig