Neues aus der Arbeit des MWI

05. Apr 2018
Studienbericht zu Eheproblemen in Indien

Das von MWI mitfinanzierte Forschungsprojekt über Eheprobleme in indischen Familien wurde 2013 gestartet und sollte zum Verständnis der Dynamik in Beziehungen von frisch verheirateten städtischen Paaren in Indien beitragen. Das...weiterlesen >>


19. Jan 2018
Der Stammbaum der Kirchen: Hauptkirchen in Osteuropa, dem Nahen Osten, Indien und Nordafrika, jetzt auch auf Englisch

Gerne stellen wir Ihnen die Infografik "Der Stammbaum der Kirchen" weiterhin zum Download zur Verfügung. Oder Sie bestellen diese Infografik bei uns als Faltblatt. Dieser Service ist kostenfrei - dennoch danken wir...weiterlesen >>


11. Jan 2018
Redaktionsteam sucht in Aachen die wirkungsvollsten theologischen Texte der Weltkirche

Missionswissenschaftliches Institut Missio (MWI) und Stadt empfangen Theologen aus Afrika, Asien, dem Orient, Ozeanien und Lateinamerikaweiterlesen >>


18. Okt 2017
Fr. Raphael Toppo berichtet über sein Studium, seine Forschungsarbeit sowie seine zukünftigen Vorhaben

Wir stellen Ihnen heute unseren Stipendiaten Raphael Toppo aus dem Bundesland Jharkhand in Nordindien vor. Er hat mit Hilfe des MWI von 2012 bis 2016 im Fach Kulturanthropologie an der Universität in Shillong im Nordosten Indiens...weiterlesen >>


22. Sep 2017
Herzlichen Glückwunsch unserem ehemaligen Stipendiaten Abba Seyoum Fransua

Im April 2017 wurde er zum neuen Apostolischen Vikar von Hosanna ernannt. weiterlesen >>


Treffer 1 bis 5 von 81
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Die Freude teilen

Pfr. Günter Ludwig

„Mein Goldenes Priesterjubiläum feierte ich mit einer dreitägigen Fußwallfahrt mit meiner früheren Gemeinde und einem Hochamt. Dabei blickte ich dankbar auf meinen Weg zurück und betete für die MWI-Stipendiaten und ihren Weg mit ihren Gemeinden. Zugunsten einer Spende für die Stipendiaten verzichtete ich auf Geschenke und möchte so die geistige und materielle Solidarität mit der jungen Kirche im Süden zum Ausdruck bringen."

Pfarrer Günther Ludwig