Weitergeben, was man selbst geerbt hat

Kardinal Kasper

„Von dem Verkauf des geerbten Hauses haben wir ein eigenes gebaut. Wir haben selbst keine Kinder und uns entschieden, dieses Haus dem MWI zu vererben. Uns ist es wichtig, dass wir so spirituell in gut ausgebildeten Theologen gleichsam weiterleben."

Tilde und Rolf Glaser

Lesen Sie hier weiter.

Ich sehe es als einzigartige Möglichkeit an, mich um die Ausbildung der zukünftigen Priester zu kümmern. Sie sind die eigentlichen Handwerker der Versöhnung, der Gerechtigkeit und des Friedens in Afrika und auf der ganzen Welt.

Abbé Raymond Bernard Goudjo | Benin

Abbé Raymond Goudjo

Seit Oktober 2012 ist er Rektor des Grand Séminaire Mgr. Louis Parisot in Tchanvédji/Benin.

Mit Hilfe eines MWI-Stipendiums promovierte er von 1992 bis 1996 mit Spezialisierung in der kirchlichen Soziallehre an der Fakultät für katholische Theologie in Trier. Ende 1996 schloss er sein Doktorat ab, seine Arbeit trägt den Titel "L'éthique sociale et la réalité politique en Afrique".

1997 ist er Mitbegründer des Instituts des Artisans de Justice et de Paix (IAJP/CO; Institut für Gerechtigkeit und Frieden) in Cotonou, das sich die Wissenschaft und Ausbildung zur Aufgabe gemacht hat. 

Außerdem gehört er der Bischöflichen Kommission Justitia und Pax an sowie der Kommission Justitia und Pax RECOWA/CERAO (Regionale Bischofskonferenz Westafrikas).

Er hat zahlreiche Bücher geschrieben und auch herausgegeben. Seine Haupthemen sind die Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden in Benin aber auch in Afrika.

Zuletzt besuchte Raymond Goudjo das MWI im September 2014, und wir sind noch jetzt sehr beeindruckt von seiner Persönlichkeit, seiner Arbeit und seinem Engagement.  

Sein Leben - in Zahlen

  • seit September 2012: Rektor in Tchanvédji (Benin)
  • seit 2004: Mitglied der Kommission RECOWA-CERAO
  • seit 2001: Mitglied der bischöflichen Kommission Justitia und Pax in Benin
  • 1997-2011: Mitglied der Diözesankommission Justitia und Pax
  • 1997-2014: Mitbegründer und Verantwortlicher des Instituts des Artisans de Justice et de Paix
  • Dezember 1996: Doktorat der Theologie mit Spezialisierung in der Soziallehre der Kirche
  • 1992-1996: Studium der Soziallehre in Trier
  • 1987-1991: Ausbilder und Lehrer am Petit Séminaire Interdiocésain Saint Paul de Djimè (Benin)
  • 5. Juli 1987: Priesterweihe
  • 4. April 1962: geboren in Nouna (Burkina Faso)