Neues aus der Arbeit des MWI

30. Mai 2017
Zum Herunterladen: Der Stammbaum der Kirchen: Hauptkirchen in Osteuropa, dem Nahen Osten, Indien und Nordafrika

Gerne stellen wir Ihnen diese Infografik weiterhin zum Download zur Verfügung oder Sie bestellen diese Infografik bei uns als Faltblatt. Dieser Service ist kostenfrei - dennoch danken wir Ihnen für jede Spende! Mit Hilfe dieser...weiterlesen >>


05. Apr 2017
Gründung der Missionsbibliothek in Aachen vor 100 Jahren

Vor 100 Jahren herrschte, trotz der bedrückenden Lage durch den Weltkrieg, Aufbruchstimmung in der Aachener Zentrale des Franziskus-Xaverius-Missionsvereins am Klosterplatz 8. Der Missionsverein bedurfte dringend einer...weiterlesen >>


03. Apr 2017
Göttliche Gastfreundschaft

Das Buch ist eine Gemeinschaftsarbeit unserer ehemaligen MWI-Stipendiatin und muslimischen Theologin Nayla Tabbara und unseres MWI- und missio-Partners, dem maronitischen Priester und Theologen Fadi Daou, das jeweils über den...weiterlesen >>


03. Apr 2017
Myanmar - "We are rich of poverty" - Eine Evaluierung des MWI

Das MWI hat in den Jahren 2015 bis 2016 eine Erhebung in Myanmar durchgeführt, um den Bedarf an post-graduierten Studien in den Diözesen und Ordensgemeinschaften festzustellen. Abgerundet wurde die Erhebung durch eine zweiwöchige...weiterlesen >>


11. Jan 2017
Interview mit Kardinal Luis Antonio Gokim Tagle (Video)

Kardinal Luis Antonio Gokim Tagle, einer der einflussreichsten Männer der Katholischen Kirche, ist wie der aktuelle Papst, bescheiden und vor allem den Armen und Bedrängten zugewandt. Eine wichtige Station in seinem Lebenslauf...weiterlesen >>


Treffer 1 bis 5 von 76
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Die Freude teilen

Pfr. Günter Ludwig

"Mein Goldenes Priesterjubiläum feierte ich mit einer dreitägigen Fußwallfahrt mit meiner früheren Gemeinde und einem Hochamt. Dabei blicke ich dankbar auf meinen Weg zurück und betete für die MWI-Stipendiaten und ihren Weg mit ihren Gemeinden. Zugunsten einer Spende für die Stipendiaten verzichtete ich auf Geschenke und möchte so die geistige und materielle Solidarität mit der jungen Kirche im Süden zum Ausdruck bringen."

Pfarrer Günther Ludwig